6. Spieltag 1.Mannschaft PDF Drucken E-Mail

Sonntag, 11.09.2016

SV Wessobrunn - TSV Hohenpeißenberg  2:0 (0:0)
Am letzten Sonntag kam es zum Spitzenspiel der A-Klasse 8. Der ungeschlagene Aufsteiger SV Wessobrunn empfing den Tabellenzweiten TSV Hohenpeißenberg. Die Vorzeichen standen nicht gut für unser Team, der personelle Engpass hatte sich weiter zugespitzt.

War es unser Coach Alex Sanktjohanser zuletzt schon gewohnt regelmäßig auf ca. 10 Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft zu verzichten, so musste er dieses Mal noch dazu auf weitere 3 Spieler gegenüber der Vorwoche verzichten, nämlich auf den erneut verletzten Marco Tedesco, sowie die beiden Urlauber Max Oswald und Andreas Schwab. Nach wie vor nicht zur Verfügung stehen Michel Rössle, Simon Richter (beide Auslandsaufenthalt), Fabian Hartmann (berufliche Gründe), Felix Barth (Eishockey), Markus Radlmaier, Hakan Güc, Stefan Mayer und Daniel Vögl (alle verletzt). So mussten mit Matthias Christl und Dave Kamprad zwei Spieler aus dem "Krankenstand" reaktiviert werden,um ein einigermaßen schlagkräftiges Team auf die Beine stellen zu können.

Trotz all dieser personellen Probleme konnte man beim Spitzenreiter gut mithalten. Das Spiel selber war sicher nicht unbedingt eines Spitzenspiels würdig, es lebte vom Kampf und Emotionen. Die besten Chancen auf Seiten der Gäste hatten zweimal Florian Goldbrunner und Matthias Rohrmoser. Der Gastgeber erspielte sich im Laufe des Spiels immer mehr ein Chancenplus, sie profitierten dabei auch von den verletzungsbedingten Ausfällen von Alex Mosig und Marco Kechele auf Seiten der Rigi-Elf. Als großer Rückhalt erwies sich Andreas Krönauer, der sein Team bis zur 85.Minute im Spiel halten konnte. Dann konnte aber auch er nichts machen gegen einen Kopfball der Gastgeber nach einer Ecke. Das 2:0 resultierte aus einem abgefälschten Freistoß.

Durch diese Niederlage beträgt der Vorsprung der Wessobrunner nun bereits 6 Punkte. Für unser Team gilt es, den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren. Dafür wäre es natürlich hilfreich, wenn der eine oder andere Spieler mehr zur Verfügung stehen würde.

Hier geht es zum Spielbericht.