12. Spieltag 1.Mannschaft PDF Drucken E-Mail

Freitag, 21.10.2016

TSV Hohenpeißenberg - SC Böbing  2:2 (1:0)

Der Aufwärtsrend nach dem Sieg in Reichling hielt auch mit einem Teilerfolg gegen Böbing an. Dabei verpasste man es in der zweiten Halbzeit aufgrund mangelnder Chancenverwertung einen Dreier einzufahren. Die Gäste, die als Tabellendritter angereist waren, gingen leicht favorisiert in die Partie.

Das zeigten sie auch durchaus in der ersten Hälfte, da hatten sie eindeutig mehr Spielanteile und auch ein Chancenplus. So gesehen war die 1:0 Führung für die Rigi-Elf zum Pausentee durch einen verwandelten Foulelfmeter von Daniel Vögl (43.). etwas schmeichelhaft. Das sollte sich aber nach dem Wechsel ändern, nun war ganz klar der Hausherr auch der Herr auf dem Platz. Doch mit der Chancenverwertung haperte es - wie schon öfters in dieser Saison - mal wieder. So musste man sogar den zwischenzeitlichen (überraschenden) Ausgleich hinnehmen (69.). Aber Max Oswald hatte sofort die richtige Antwort parat (71.) und brachte sein Team mit 2:1 in Führung. In der Folge warfen die Böbinger alles nach vorne und die Mannen um Trainer Alex Sanktjohanser (der auch selber wieder auflief) erspielten sich beste Konterchancen. Doch leider vergaben sowohl Max Oswald als auch Matthias Rohrmoser zweimal beste Chancen, auch weil der Gästekeeper in dieser Phase überragend hielt. Und so kam es wie es so oft im Fußball kommt, anstatt 4:1 stand es plötzlich 2:2 durch einen Treffer in letzter Minute. Ärgerlich, aber zumindest auf die gezeigte Leistung kann man aufbauen.

Nächsten Samstag empfängt man nun zum abschließenden Vorrundenspiel den TSV Ingenried.

Hier geht es zu den Spieldaten.