Tag der Jugend 2017 PDF Drucken E-Mail

Am Sonntag 09.07.2017 stand unsere Fußballjugend wieder im Mittelpunkt.
Von der G- bis zur A Jugend waren alle Mannschaften vertreten.

Das Wetter spielte diesmal am Vormittag nicht ganz so mit. Pünktlich zum Turnierbeginn fing es an zu regnen,
so dass wir überlegt hatten ob die Nachmittagsveranstaltungen nicht ganz abgesagt werden sollten.
Da das Regeradar auf dem Handy aber eine Wetterbesserung für 10:30 Uhr vorhergesagt hatte, wurde dies Überlgung verworfen und es konnte der Tag der Jugend dann doch noch bei bestem Wetter wie geplant durgeführt werden.

Am Vormittag spielten die F- und E Jugend in einem Kleinfeldturnier ihre Sieger aus.

In der Gruppe der F Jugend waren neben unserer Mannschaft,
betreut von Patrick Fastenmaier und Oliver Krönke, noch der TSV Steingaden,
TSV Rottenbuch und der SC Huglfing zur Austragung des Turnieres erschienen.
Das Turnier endete mit folgenden Platzierungen:
1. TSV Steingaden, 2. TSV Hohenpeißenberg, 3.TSV Rottenbuch, 4. SC Huglfing.

Im Turnier der E2 Jugend waren außer dem TSV Hohenpeißenberg
noch der TSV Peiting 3 und der TSV Peißenberg 3 am Start.
Eine 4. Mannschaft konnte leider nicht mehr gefunden werden,
da die geplante Mannschaft kurzfristig abgesagt hatte.
Hier gewann der TSV Peiting 3 vor dem TSV Peißenberg 3.
Unsere Mannschaft, mit den Trainern Florian Goldbrunner und Michael Bachmann,
zeigten sich als gute Gastgeber und belegten den 3. Platz.

Beim E1 Jugend Turnier folgte der TSV Schongau, SV Lechbruck und der SV Polling unserer Einladung.
Das Turnier endete auch hier für unsere Mannschaft,
mit den Trainern Reiner Riedl und Markus Neumaier, mit dem 2. Platz..
Turniersieger wurde der TSV Schongau, den 3. Platz belegte der SV Lechbruck vor dem SV Polling.

Während das Turnier der F- und E Jugend schon in vollem Gange war,
machten sich unsere jüngsten Kicker, die G Jugend, mit ihren Betreuern Hannes Bauer und Mathias Ferchl,
für ihren Auftritt bereit. Gegner waren TSV Steingaden und der TSV Rottenbuch.
Die Platzierungen waren hier die gleichen wie beim F- Jugend Turnier.
1. TSV Steingaden, 2. TSV Hohenpeißenberg, 3.TSV Rottenbuch,

Bei der anschließenden Siegerehrung,
durch Jugendleiter Klaus Kechele und Schülerleiter Klaus Sanktjohanser;
bekamen alle Spieler eine Urkunde mit ihren Mannschaftsfotos und Medaillen überreicht.

 

siegerehrung

 

Neu im Programm war diese Mal ein D- Jugend Kleinfeldturnier.
Hierzu waren neben 2 Mannschaften des TSV Hohenpeißenberg,
mit ihren Trainern Klaus Sanktjohanser und Richard Schwarz, noch der TSV Rott und die JFG Pfaffenwinkel eingeladen.

Das Turnier Endete mit einem Sieg des TSV Rott vor Hohenpeißenberg1
gefolgt von der JFG Pfaffenwinkel und auf Platz 4 Hohenpeißenberg 2

 

Nach einer kurzen Pause für den Platzaufbau stand dann das Highlight des Tages auf dem Programm.
Bambinis gegen ihre Mütter. Schiedsrichter in diesem Spiel war Michael Rößle.

Die Bambinis hatten ihre Mütter fest im Griff und gewannen das Spiel hochverdient.

 

Zeitgleich zum D- Jugendturnier gab es für die Spieler der C-, B- und A-Jugend ebenfalls eine Neuerung.
Sie durften alle an einem Lebendkicker Turnier ihre Kräfte messen.
Jede Jugend durfte hier Mannschaften mit je 5 Spielern stellen
und sich dafür einen passenden Mannschaftsnamen selbst geben.

Die Jugendlichen hatten hierbei viel Spaß
Das Turnier endete mit folgende Tabelle.

 

Tabelle

 

 

Tore

Punkte

1.

B2 Powerpuff Boys

16

15

2.

A1 TSV Duttazua

10

12

3.

B1 Wasserhäusl

6

9

4.

C1 Oschtop united

-4

6

5.

C2 Die unglaublichen

-10

3

6.

A2 E2/E 1

-18

0

lebend kicker 2017

 

Die traditionelle Tombola, die seit Jahren unermüdlich von unserer Schäffler Emmi organisiert wird,
bildete wieder den Abschluss eines schönen Tages.

Die zahlreichen Besucher warteten geduldig auf die gezogenen Nummern,
um einen der vielen hochwertigen Preise zu gewinnen.

Hans Seidl der auch die Ansage für diesen Tag übernommen hatte
bedankte sich zum Schluss noch bei Allen, die zum Gelingen des Tages beigetragen hatten.

 

Auch dieser Tag war wieder
– wie schon die beiden Tage des Hobbyturniers –
ein voller Erfolg für die Abteilung Fußball und allen Beteiligten.